Im Rahmen der ganzheitlichen Umweltzahnmedizin konzentrieren wir uns auf die Analyse von Faktoren und Beschwerden, die mögliche Belastungen oder entzündliche Prozesse hervorrufen und die Zahngesundheit negativ beeinträchtigen können. Dieser ganzheitliche Ansatz erweitert unsere diagnostischen Möglichkeiten und ermöglicht so eine sorgfältigere Analyse und Behandlung, die den Körper in seiner Gesamtheit erfasst.

Seien es Senioren, Erwachsene oder junge Menschen – um jeden Patienten optimal versorgen zu können ist das Erkennen von allgemeinmedizinischen Zusammenhängen zwischen Mundraum und dem gesamten Körper für den Behandlungserfolg maßgeblich. Nur durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise können die individuellen Risiken abgewogen und minimiert werden und sich das gewünschte Behandlungsziel einstellen.

Solche Risiken, die es zu beachten gilt, können beispielsweise sein:

  • wurzeltote Zähne
  • verlagerte Weisheitszähne
  • unbemerkte Zahnbetterkrankungen
  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)
  • Chronische Erkrankungen
  • Allergien und Unverträglichkeit (z.B. gegenüber dem Füllungsmaterial)

Wenn Sie an weiteren Informationen zur Umwelt-Zahnmedizin interessiert sind, beraten wir Sie gern. Vielleicht in einem persönlichen Gespräch? Vereinbaren Sie einen Termin.